Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Steuerentlastung für Feldgeschworene

Keine Zusatzbelastung mehr durch Kfz-Steuer beim Ehrenamt

16.01.2019
www.pixabay.de
www.pixabay.de

„Feldgeschworene sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Menschen in den Gemeinden und ihrer Verwaltung. Sie leisten als Ehrenamtliche eine hervorragende Arbeit im öffentlichen Interesse“, so der Landtagsabgeordnete Manfred Ländner. Wie Albert Füracker, Bayerischer Finanz- und Heimatminister, mitteilt, hat sich die CSU in Berlin erfolgreich dafür eingesetzt, dass ohnehin von der Kfz-Steuer befreite Fahrzeuge nicht im Rahmen dieses Ehrenamtes besteuert werden.

Im ländlich strukturierten Raum bilden haupt-und nebenamtliche Landwirte das unverzichtbare Rückgrat der örtlichen Feldgeschworenen, die als eines der ältesten kommunalen Ehrenämter in Bayern die Vermessungsverwaltung bei der Abmarkung von Grundstücken unterstützen. Nach bislang geltendem Recht entfiel die Kraftfahrzeugsteuerbefreiung, wenn Landwirte ihre begünstigten Fahrzeuge im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten als Feldgeschworene vorübergehend einsetzten. Die Rechtspraxis der zuständigen Hauptzollämter führte häufig zu erheblichen Problemen und Abgrenzungsschwierigkeiten.
Finanz-und Heimatminister Füracker hat sich deshalb persönlich an den Bundesverkehrsminister gewandt und erreicht, dass Fahrzeugeinsätze von Landwirten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Feldgeschworene in den Katalog der zulassungsfreien Verwendungszwecke aufgenommen wurden. Dadurch wurden diese Einsätze endlich auch steuerfrei.

Manfred Ländner

Steinachstraße 3b
97082 Würzburg
Telefon : 0931/705 29 601
Telefax : 0931/705 29 603
E-Mail  : buero@mdl-laendner.de