Presse

Presseartikel von und über uns.

54.300 Euro zur Unterstützung von Bauprojekten in Würzburg und im Landkreis

08.02.2019

Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat finanzielle Mittel in Höhe von insgesamt 54.300 Euro zur Unterstützung von zwei Projekten in Würzburg und eines im Landkreis beschlossen.

Mit 22.500 Euro wird der „Denkort Aumühle“ unterstützt.  Auf dem Gelände des sogenannten Aumühle-Ladehofs in Würzburg soll eine Gedenkstätte für die insgesamt 2.070 der zwischen 1941-42 von dort deportierten Juden aus Unterfranken neu errichtet werden. Die Errichtung des Denkmals wird voraussichtlich bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

Der Stiftungsrat fördert außerdem den Fensteraustausch an einem Anwesen aus der Gründerzeit in der Rotkreuzstraße in Würzburg mit 12.800 Euro.

Im Landkreis wird die Sanierung eines ortsbildprägenden Gebäudes in Bütthard, in der Hauptstraße, mit 19.000 Euro gefördert.

Die drei Baudenkmäler sind von regionaler bzw. kultureller Bedeutung, da sie einen Beitrag zur Prägung des jeweiligen Ortsbildes sowie zur Erinnerungskultur leisten.
 
Manfred Ländner: „Die Förderung der Landesstiftung ist daher ein wichtiges Zeichen zur Anerkennung des Engagements öffentlicher und privater Bauträger. Besonders wichtig ist das Engagement der Landesstiftung für den Denkort Aumühle, der zur Erinnerung mahnt und die Erinnerungskultur auch für zukünftige Generationen erhält.“

Manfred Ländner

Steinachstraße 3b
97082 Würzburg
Telefon : 0931/705 29 601
Telefax : 0931/705 29 603
E-Mail  : buero@mdl-laendner.de